Seite 22: Des Moorkönigs Tochter (La hija del rey del pantano)



deutscher Text Texto  español
 

»Lüge und Erfindung«, sagte er. »Ich hätte die größte Lust, ihnen meinen Schnabel in die Brust zu jagen.« »Und ihn dabei abzubrechen!«, sagte die Storchmutter. »Dann wirst du ja recht hübsch aussehen! Erst denk an dich selbst und dann an deine Familie; alles andere kommt erst in zweiter Reihe.« »Ich will mich doch morgen an den Rand der offenen Kuppel setzen, wenn sich alle die Gelehrten und Weisen versammeln, um über den Kranken zu beraten, vielleicht kommen sie dann der Wahrheit etwas näher.« Und die Gelehrten und Weisen kamen zusammen und lenguas viel, lenguas lang und breit, und der Storch konnte nicht daraus klug werden. – Für den Kranken kam auch nichts dabei heraus, auch nicht für die Tochter im Wildmoor, aber trotzdem können wir ja ein wenig zuhören, man muß sich ja sonst auch so vielerlei mit anhören.

  -¡Mentira y perfidia! -exclamó-. Me entran ganas de traspasarles el pecho con el pico.
-¡Sí, para rompértelo! -replicó la madre cigüeña-.
¡Lo guapo que quedarías! Mejor será que pienses en ti y después en tu familia. ¿Qué te importan los demás?
-Sin embargo, mañana me pondré al borde del tragaluz de la cúpula, cuando se reúnan los sabios y eruditos para tratar del estado del enfermo.
Tal vez de este modo se acercarán algo a la verdad.
Y los sabios y eruditos se congregaron. Hubo muchos y elocuentes discursos. Se extendieron en mil detalles; pero la cigüeña no sacó nada en claro, ni tampoco salió de la asamblea nada que pudiera aprovechar al enfermo ni a la hija perdida en el pantano. Sin embargo, bueno será que oigamos algo. ¡Tantas cosas hay que oír en este mundo!

Vokabular  
die Kuppel = la cúpula
der Gelehrte = el erudito
der Weise = el sabio
er wurde daraus nicht klug = no sacó nada en claro





contacto pie de imprenta declaración de privacidad